Zeitspender:innen

Der Förderverein Zeitspende bietet eine Qualifizierung für Frauen und Männer an, die bereit sind, einen Teil ihrer freien Zeit weiterzugeben.

Die Tätigkeit ist ehrenamtlich mit Aufwandsentschädigung. Ausgebildete Zeitspendende können alten und kranken Menschen dabei helfen, ihren Alltag besser zu meistern. Begleitung am Rollstuhl oder Rollator, Unterhaltung zur Abwechslung oder Besorgungen erledigen sind nur einige Beispiele. Außerdem unterstützen Zeitspendende auch pflegende Angehörige. Sie entlasten durch ihr Dasein, damit diese eigenen Bedürfnissen beruhigt nachgehen können und trotzdem die Gewissheit haben, dass ihre Angehörigen versorgt sind.

Als qualifizierte Zeitspender gehen wir zu den Menschen, die hilfebedürftig sind. Das können alte, kranke, behinderte oder einsame Personen sein. Wir bieten Gemeinsamkeiten an wie z.B. Singen, Erzählen, Spazierengehen. Unsere Begleitung bieten wir auch an, wenn Menschen am Rollator oder mit dem Rollstuhl unterwegs sein möchten. Wichtig ist, dass wir als Zeitspender zuhören und auf die Wünsche unserer Zeitnehmer eingehen. Zeitspender und Pflegebegleiter arbeiten Hand in Hand – sie ergänzen sich gegenseitig.

Wie kann die Unterstützung konkret aussehen?

  • Zeitspender helfen bei der Suche nach Lösungen in schwierigen Situationen
  • Zeitspender unterstützen bei Kontakten zu Behörden und anderen Einrichtungen
  • Zeitspender ermutigen zur Selbstsorge - „Hilfe zur Selbsthilfe“
  • Zeitspender haben ein „offenes Ohr“ und wahren die Schweigepflicht.

Wenn Sie unsere Unterstützung möchten, dann melden Sie sich doch bitte unter:
Kontakt
im Büro: 05733-88 14 36,
oder kommen Sie zu den Öffnungszeiten
Dienstag von 09.30 bis 11.00 Uhr
Donnerstag von 15.30 bis 17.00 Uhr

Die Weiterbildung beginnt am 13. August 2022. Geplant sind sechs Einheiten mit je sechs Stunden. Näheres wird mit den Anmeldenden besprochen.

Anmeldungen an Ele Diekmann, Tel. 05733-6104, ele.diekmann@web.de
oder an Rita Müller, Tel. 05222-2397243, srrita@gmx.de